Schweiz » Allergien verstehen » Allergene » Tierallergie

Tierallergie



Eine „Katzenallergie“ zählt wohl zu den bekanntesten Allergien gegen Tiere. Ein auf der Katzenhaut produziertes Protein ist für die Allergie verantwortlich. Dieses Protein findet sich ebenso im Speichel und Urin sowie in Tränen und Schuppen der Tiere. Diese Allergene haften u. a. an der Kleidung und können daher in großen Mengen auch an Orten gefunden werden, an denen gar keine Katzen leben. So kann zum Beispiel ein Kind, das eine Allergieveranlagung hat, eine Katzen-Sensibilisierung entwickeln, obwohl es nie mit den Tieren in Kontakt gekommen ist.
   
Allergien gegen Hunde sind wesentlich seltener als gegen Katzen, da das ebenfalls auf der Haut produzierte symptomhervorrufende Protein des Hundes weniger allergen ist.
   
Auch andere Tiere wie Nager oder Nutztiere - hier vor allem Pferde - können Allergien hervorrufen.

Broschüre Haustiere