Schweiz » Allergien verstehen » Allergisches Asthma

Allergisches Asthma

Man unterscheidet zwischen zwei generellen Asthmaformen: dem allergischen und dem nicht-allergischen Asthma. Ein allergisches Asthma ist durch eine Atemwegsüberempfindlichkeit (bronchiale Hyperreaktivität) beim Einatmen bestimmter Allergene gekennzeichnet. Das nicht-allergische Asthma hingegen ist eine unspezifische Krankheit, denn die Ursachen können unterschiedlich sein.
  
Beim Asthma treten wiederkehrende Anfälle auf, die eine krampfartige Atemstörung (Atemnot, Atemschwierigkeiten mit erhöhter Atemfrequenz und Atembewegung) und Keuchen verursachen. Diese Anfälle können mit einer antisymptomatischen Behandlung wie z. B. der Verabreichung von bronchialerweiternden Medikamenten gemildert werden.

KLASSIFIZIERUNG DES ALLERGISCHEN ASTHMAS 1

Charakteristik

Kontrolliert

Teilweise kontrolliert

Nicht kontrolliert

Symptome am Tag

keine / 2 oder weniger pro Woche

Mehr als 2 pro Woche

3 oder mehr teilweise kontrollierte Asthma-symptome

Einschränkung von Aktivitäten

Nie

Nie

nächtliche Symptome/
nächtliches Aufwachen

Nie

Nie                        

Notfallbehandlung

keine 2 oder weniger pro Woche

Mehr als 2 pro Woche

Lungenfunktion (PEF oder FEV)

Normal

< 80%

Risikofactoren: Krankheitsschub bzw. Verschlechterung, Instabilität, Abnahme der Lungenfunktion, Nebenwirkungen 

Schlechte klinische Kontrolle, Krankheitsschub bzw. Verschlechterung, Erreichung eines einzigen Kriterium, niedrige FEV 1, die Exposition gegenüber Tabakrauch, hoher Verbrauch von Medikamenten

 

1. Intermittierendes - zeitweiliges - allergisches Asthma

  • Symptome tagsüber weniger als zwei mal wöchentlich
  • Symptome nachts weniger als zwei mal monatlich
  • Peak-flow größer 80 %


    2. Anhaltendes leichtes allergisches Asthma

    • Symptome tagsüber weniger als ein mal täglich
    • Symptome nachts mehr als zwei mal monatlich
    • Peak-flow größer/gleich 80 %

     

    3. Anhaltendes mittelschweres allergisches Asthma

    • Symptome täglich
    • Symptome nachts mehr als ein mal wöchentlich
    • Peak-flow 60-80 %

     

    4. Anhaltendes schweres allergisches Asthma

    • Keine Symptomfreiheit am Tage
    • Symptome nachts häufig
    • Peak-flow kleiner 60 %

    1 Eur Respir J. 2008 Jan; 31(1):143-78.