Schweiz » Allergien verstehen » Entstehung & Folgen » Lebensqualität

Lebensqualität

Auswirkungen auf die Lebensqualität

Schwere allergische Rhinitis ist für die Betroffenen ein großes Hindernis bei der Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Zusätzlich zu den klassischen Symptomen wie Niesen, Schnupfen und einer Verstopfung der Nase, beeinträchtigt die allergische Rhinitis den Schlaf, das Sozialleben sowie die Leistungsfähigkeit in Schule und Beruf. 
   


Die schwere allergische Rhinitis führt darüber hinaus zu Veränderungen des eigenen Lebensstils: z. B. Verhaltensänderungen oder nachteilige Folgen für sportliche Aktivitäten. Der Einfluss der allergischen Rhinitis auf das tägliche Leben geht mit einer Steigerung der indirekten wirtschaftlichen Kosten einher, die die Notwendigkeit eines verbesserten Allergiemanagements von Betroffenen aufzeigt. Erst in den letzten Jahren wurde der Einfluss der schweren allergischen Rhinitis auf die Lebensqualität und die Notwendigkeit einer regelmäßigen Medikation berücksichtigt. Die Versorgung dieser Patienten ist jedoch immer noch unzureichend.

 

Tägliche Beschwerden

  • 43% der Personen mit schwerer allergischer Rhinitis haben Schlafstörungen2
  • 42% der Personen mit Allergien fühlen sich weniger produktiv bei der Arbeit3
  • 35% der Kinder, die von einer schweren allergischen Rhinitis betroffen sind, konnten auf Grund der Krankheit nicht am Unterricht teilnehmen4
  • 65% der Personen mit Atemwegsallergie sagen, dass die Krankheit ihre sportlichen Aktivitäten stört5
  • 23% der Personen, die zusammen mit einem Atemwegsallergiker leben, mussten Pläne ein Haustier zu halten aufgeben oder waren gezwungen ihr Haustier abzugeben6
  • 51% der erwachsenen Rhinitiker leiden regelmäßig unter Kopfschmerzen6

 

Die ungeahnten Folgen von Atemwegserkrankungen in der Kindheit 7-10

Eine allergische Rhinitis wirkt sich negativ auf das Kiefer-Gesichts-Wachstum bei Kindern aus. Die Atmung durch Nase und Mund kann die Gesichtsentwicklung beeinflussen. Die verstopfte Nase führt zu einer schlechten Oberkieferentwicklung sowie zu Fehlstellungen der Zunge, die durch ein kieferorthopädisches Eingreifen nicht zu korrigieren sind. Der nicht erholsame Schlaf ist ebenfalls auf die Verstopfung der Nase zurückzuführen, was wiederum Kraftlosigkeit und eine erhöhte Reizbarkeit mit sich bringt.
   
Letztendlich kann die Nasenverstopfung zu Fehlfunktionen der Bronchien führen sowie Ohrenentzündungen gefolgt von Hörstörungen hervorrufen.

1 Bousquet J. et al.: Allergic Rhinitis and its Impact on Asthma (ARIA).Allergy 2008: 63 (Suppl. 86): 8–160.
2 Demoly P. et al.: Physician and patient survey of allergic rhinitis in France: perception of prevalence, severity of symptoms, care management and specific immunotherapy. Allergy. 2008: 63: 1008–1014.
3 Opinion Way – CFOA – April 2007
4 Opinion Way – CFOA – April 2007
5 Opinion Way – CFOA – June 2008
6 CFOA December 2009 - Exclusive CSA / CFOA survey conducted by telephone on 30 September and 1 October 2009
7 Cole P. et al.: The respiratory role of upper airways. A selective clinical and pathophysiological review. St Louis. Mosby Year Book. 1993.
8 Berthet A. et al.: Interception précoce des dysfonctions oro-faciales: pourquoi et comment? Chir. Dent. Fr. 2001. 1046: 40-44.
9 Kerosuo H. et al.: The role of prevention and simple interceptive measures in reducing the need for orthodontic treatment. Med. Princ. Pract. 2002; 11 suppl 1: 16-21.
10 Deniaud J. et al.: Ventilation nasale et dimension verticale: étude clinique et fonctionnelle. Orthod Fr. 2003;74:285-313.