Schweiz » Medizinische Fachkreise » Allgemeine Informationen zur spezifischen Immuntherapie » Wirksamkeit

Wirksamkeit

Die Immuntherapie ist die einzige Behandlungsform, die den natürlichen Verlauf allergischer Erkrankungen beeinflussen kann. 1

Ihre Wirksamkeit ist anhand mehrerer Parameter messbar:

  • Symptomscores
  • Medikamentenverbrauch
  • Besserung der spezifischen bronchialen und nasalen Hyperreaktivität gegen das Allergen

Die Wirksamkeit der Immuntherapie bei allergischer Rhinitis und allergischem Asthma konnte in zahlreichen placebokontrollierten Doppelblindstudien nachgewiesen werden. 

Klinische und funktionelle Wirkungen der Immuntherapie 
- Symptomscores
- Medikamentenscores
- Spezifische bronchiale Reaktivität gegen das Allergen
- Spezifische nasale Reaktivität gegen das Allergen
- Sofort- und Spätreaktionen an der Haut
- Sekretion bronchialer und nasaler Entzündungsmediatoren

WIRKSAMKEIT BEI RHINITIS UND KONJUNKTIVITIS

Die Wirksamkeit der Immuntherapie wurde bei saisonaler Rhinitis, die durch Gräser-, Ambrosia-, Parietaria- oder Baumpollen bedingt ist, aber auch bei durch Milben und Tierepithelien bedingter perennialer allergischer Rhinitis nachgewiesen.

Die Immuntherapie führt zu einer signifikanten Abnahme der spezifischen nasalen und okulären Reaktivität gegen das Allergen (nasale Obstruktion, Niesen, nasaler Pruritus, Tränenfluss), die mit einer Besserung der klinischen Symptome und einem Rückgang des Verbrauchs an symptomatischen Medikamenten einhergeht.2

Der 2003 erschienene Cochrane Review stellt eine Meta-Analyse von 22 randomisierten doppelblind-placebokontrollierten Studien vor, in denen die Wirksamkeit der sublingualen Immuntherapie bei allergischer Rhinitis bestätigt wurde.

Die sublinguale Immuntherapie bessert die allergische Rhinitis.

WIRKSAMKEIT BEI ASTHMA

In einer neueren Meta-Analyse wurde die Wirksamkeit der subkutanen Immuntherapie bei allergischem Asthma bestätigt. Die 1995 gegründete «Cochrane Collaboration» stellt eine Meta-Analyse3 von 54 klinischen Studien vor, in denen die Wirksamkeit der Immuntherapie bei Asthma beurteilt wurde.

Die Autoren berichteten, dass die Abnahme der Asthmasymptome, des Medikamentenverbrauchs und der spezifischen und unspezifischen bronchialen Hyperreaktivität in den Gruppen der mit einer Immuntherapie behandelten Patienten signifikant größer war als in den Placebogruppen.

Eine im Anschluss an diese erste Meta-Analyse von den denselben Autoren 1999 durchgeführte und veröffentlichte zweite Meta-Analyse4 bestätigte die Wirksamkeit der Immuntherapie bei Asthmatikern sowohl im Hinblick auf die funktionellen als auch auf die klinischen Scores.

Die spezifische Immuntherapie bessert die Asthmasymptome.

1 Bousquet J, Lockey R, Malling H.J. Immunothérapie des allergènes : traitement vaccinal des maladies allergiques. Texte d'actualisation de l'OMS. Rev Fr Allergol Immunol Clin, 1999; 39(5): 385-444
2 Bousquet J, Lockey R, Malling HJ. Allergen immunotherapy : therapeutic vaccines for allergic diseases. A WHO Position Paper. J Allergy Clin Immunol, 1998; 102 558-562.
3 Abramson MJ, Puy RM, Weiner JM. Is allergen immunotherapy effective in asthma ? A meta-analysis of randomized controlled trials. Am J Respir Crit Care Med 1995; 151: 969-974.
4 Abramson MJ, Puy RM, Weiner J. Immunotherapy in asthma : an updated systematic review. Allergy 1999; 54: 1022-1041